Teil 2 – Liquidität aufbauen

20 euro bill on white textile

In Teil 1 dieser Serie haben wir rechnerisch die Überlebensdauer Deines Unternehmens oder Deiner selbstständigen Tätigkeit ermittelt. Je nach Ergebnis haben wir festgehalten, dass es sinnvoll ist, unterschiedliche Maßnahmen zu ergreifen. Falls Du den Artikel noch nicht kennst oder Du Deine Rechnung noch nicht aufgestellt hast, kommst Du hier zu Teil 1 unserer Serie.

Du hast bereits alles aufgestellt und Deine Rechnung hat ergeben, dass der Liquiditätsaufbau Dein nächstes Thema ist? So findest Du hier in diesem Teil eine Übersicht über unterschiedliche Möglichkeiten und ein paar Beispiele zur Inspiration. Natürlich besitzt die Auflistung keinen Anspruch auf Vollständigkeit und möglicherweise musst Du die Beispiele für Dich anpassen, etc. Idealerweise kann Dich dieser Teil jedoch dazu inspirieren, Liquidität herzustellen, auch außerhalb der klassischen 0815-Möglichkeiten, an die man vielleicht als zuerst denkt.

Dieser Teil hat das Motto: Du musst kein Geld verdienen, Du musst Geld haben.

Es spielt also für die Liquidität erst mal keine Rolle, ob die einzelnen Maßnahmen wirtschaftlich sind, Hauptsache Du bist liquide, kannst Dir so Zeit verschaffen, Dein Konzept schleifen und alles dafür vorbereiten in Zukunft jede notwendige Summe wieder zu verdienen. Hier haben wir Dir unterschiedliche Möglichkeiten in unterschiedlichen Bereichen zusammengefasst.

Bereich 1: Finanzierung

In diesen Bereich fallen alle Möglichkeiten, bei denen Du Dir externes Geld leihst. Das können beispielsweise sein:

  • Klassische Bankfinanzierung
  • Finanzierung über die Bank mit Sonderprogrammen (KfW, …)
  • Finanzierung über Lieferanten
  • Risikokapitalgeber, die Dir ein Darlehn geben
  • Finanzierung von Waren
  • Finanzierung von Anschaffungen
  • Kombinierte Verfahren wie Sale-and-lease-back

Bereich 2: Beteiligung

In diesen Bereich fällt alles, wo Du für die Liquidität Anteile an Deiner Firma abgibst, entweder zusätzlich zu einer Verzinsung oder vollständig anstelle der Verzinsung. Häufig findest Du solche Möglichkeiten im Bereich:

  • Risikokapitalgeber
  • Sanierungsfonds
  • Mittelstandsfonds
  • Gerade bei kleineren Firmen: Family & Friends

Bereich 3: (Stille) Reserven verwandeln

Im Laufe der Zeit haben sich in den meisten Firmen Werte ergeben, an die man nicht auf den ersten Blick denkt oder die in der Buchhaltung schon weiter abgeschrieben sind. Hier ergeben sich häufig Möglichkeiten der Liquidierung.

  • Ein bezahltes Auto zu verkaufen und ein günstigeres kaufen oder leasen
  • Betriebsimmobilie verkaufen und zurück mieten (u.U. auch an eine neue (teilweise eigene) Gesellschaft)

Bereich 4: Bestände abbauen

Einer der wichtigsten Bereiche, da man es leicht und schnell umsetzen kann.

  • Wenn Du Lagerbestände, besonders bei verkaufsfertigen Waren oder großen Mengen Roh- Hilfs- und Betriebsstoffen besitzt, kannst Du diese Bestände deutlich herunterfahren und Dir Liquidität erkaufen.
 

Wenn Du in Teil 1 festgestellt hast, dass es bei Deiner Krise um eine extern verursachte, globale Krise geht, macht es Sinn – bei einem starken Liquiditätsengpass – mehr Lagerbestand abzuverkaufen. Der Grund, warum Du bei einem globalen Ausmaß mehr abverkaufen kannst, ist zum einen, es ist deutlich schwerer zu prognostizieren, wie die Wirtschaft wieder anspringt und wie viel Bestand Du überhaupt unmittelbar benötigst. Zum anderen durch das globale Ausmaß haben viele andere Unternehmer vermutlich das gleiche Problem. Solltest Du zu viele Bestände abverkauft haben und Deine Lieferanten brauchen nun zu lange für die Nachlieferung, so wirst Du vermutlich schnell andere Unternehmer finden können, die froh sind, wenn Du ihnen etwas Ware abnimmst.

Schau Dir am besten dazu 3 Möglichkeiten an

  • Günstig und schnell an Restposten-Händler abgeben
  • Selbst online vermarkten
  • Online vermarkten lassen und Einnahmen teilen

Bereich 5: Einnahmen kurzfristig steigern

Hier geht es darum schnell wieder (mehr) Geld einzunehmen, das Geschäft muss dabei nicht so angenehm oder rentabel sein, wie normalerweise, die Hauptsache ist, es verschafft Dir schnell eine zusätzliche finanzielle Überlebensdauer.

Bespiel oder Möglichkeit hauptsächlich für Einzelunternehmer / Einzelpersonen

Schreibe kurz zusammen, was Du bisher gemacht hast, und liste Deine Stärken und Interessen auf. Ein kurzes Posting in alle relevanten facebook-Gruppen für Virtuelle Assistenten und Du hast Chancen, ein paar Anfragen zu bekommen.

Denn auch wenn Dein Geschäft gerade angegriffen ist, Du bist immer noch eine Person, die nun mal vorher bereit war, mehr Risiko zu übernehmen und Verantwortung zu tragen. Wenn man dann ein Unternehmer für ein paar Stunden bei irgendeiner Aufgabe Hilfe braucht, hat er so eine gute Chance sich Dich als hochwertige Arbeitskraft zu sichern, an die er sonst gar nicht so leicht gekommen wäre.

Die typische Schwankungsbreite in diesen Gruppen liegt so zwischen 20-50€ je Stunde für anspruchsvollere Tätigkeiten. Für einfachere Tätigkeiten, wie zum Beispiele reine Recherchen etc. ist die Bezahlung entsprechend niedriger.

Beispiel für kleinere bis mittlere Unternehmen

Prüfe, welche Deiner Leistungen an anderer Stelle einzeln gebraucht werden und vermarkte sie direkt. Ein Beispiel eines Kunden von uns. Ein Kunde (grob Metallbau und Konstruktionsbranche) kam zu uns, da seine Aufträge zurückgegangen sind, besonders in den Bereichen, in denen die technischen Zeichner und Planer gebraucht wurden. Der Rückgang war so groß, dass mindestens eine von zwei Personen in dem Bereich kurzfristig hätte entlassen werden müssen, falls sich nichts ändert. Wir haben daraufhin alles vorbereitet, um mit einer kleinen Marketingaktion Unternehmen anzuschreiben, die entweder zu klein waren für eine solche Abteilung oder die immer wieder Spitzen abdecken müssen und haben die Konstruktionsleistung als eigenständige Dienstleistung dort angeboten. Vorher wurde diese Leistung nur im Hintergrund für Kundenprojekte genutzt, aber nicht einzeln vermarktet.

Bereits 2 Monate nach dem ersten Werbelauf war die Resonanz so groß, dass sogar neue Mitarbeiter explizit für diese Dienstleitung eingestellt werden mussten, seitdem ist die Erbringung einzelner Konstruktionsleistungen im Auftrag dort ein fester Geschäftsbereich.

Bereich 6: Förderungen / Hilfen, etc.

Natürlich kann es sein, dass Du irgendwelche Hilfen oder Förderungen oder was auch immer in dieser Art in Anspruch nehmen kannst. Falls Du Ansprüche dieser Art hast, beantragen schadet nicht. Der Bereich steht jedoch ganz bewusst als letzter Bereich da. Denn die Erfahrung zeigt – entgegen der meisten Annahmen – das ist mehr die Kirsche auf der Torte, als die Torte selbst.

Warum?

Als Unternehmer benötige ich von meinem Gegenüber zur Planung zwei Dinge.

  • Zuverlässigkeit in der Sache (es muss das passieren, was jemand sagt) und
  • Zuverlässigkeit in der Zeit (es nützt mir nichts, wenn es theoretisch passiert, aber keine Ahnung wann)
 

Wenn man sich nun öffentliche Dinge anschaut, dann sind sie in der Vergangenheit häufig zuverlässig in der Sache gewesen, aber langsam und in ihrer Dauer schwer einzuschätzen.

Wenn man sich die aktuellen Krisenmaßnahmen ansieht, sind sie weder in der Sache belastbar, teilweise ändern sich beispielsweise im Nachgang die Bedingungen, noch sind sie in der Zeit zuverlässig, teilweise verzögern sich aktuell beispielsweise Zahlung um Monate.

Wenn also etwas weder sachlich verlässlich ist, noch zeitlich zuverlässig, baue ich meine Planung nicht darauf auf.

Dein Plan muss trotz der Politik funktionieren, nicht wegen der Politik.

Nur dann bist Du unabhängig und mit volle Taschen und vollem Konto, kann man sich auch leichter lautstark und mit Recht beschweren.

Oder möchtest Du Dein Lebenswerk in die Hände derer legen, die die Verantwortung für die Planung des Berliner Flughafens hatten. 😉

Ausblick

Im nächsten Teil schauen wir uns die strategische Planung für die Zukunft an, wann macht es Sinn, das Geschäft genauso wieder zu betreiben wie vorher, wann müssen Änderungen vorgenommen werden, wann werden vielleicht sogar ganz neue Geschäftsmodelle gebraucht.

Da die meisten sich aktuell noch im Krisenbekämpfungsmodus befinden und es erst mal wichtig ist, die Liquidität aufzubauen, ergänzen wir hier in diesem Teil kurzfristig noch weitere Beispiele und formulieren noch mehr der Beispiele aus, sobald mehr Firmen in den Planungsmodus gehen, bereiten wir den dritten Teil vor.

Sebastian Richter
Sebastian Richter
Sebastian ist Inhaber und Geschäftsführer der webRichtUng GmbH.

Das könnte Dich auch interessieren:

— Head Office
webRichtUng GmbH
Dreischeibenhaus
Telefon: +49 (211) 4174750
E-Mail: [email protected]

Bleibe auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Selbstverständlich halten wir uns an den Datenschutz. Hier findest Du unsere Datenschutzerklärung

Alle Angebote richten sich ausschließlich an Freiberufler, Handel und Gewerbe. Wir bieten keine Leistungen für Verbraucher an.

Alle Preise, falls nicht anders angegeben, netto zzgl. gesetzlich gültiger Umsatzsteuer

© webRichtUng GmbH · Datenschutzerklärung · Impressum