Unternehmenswertsteigerung &
Unternehmensverkauf

AGB für KooperationspartnerPartnerprogrammanbieter:webRichtUng GmbHDreischeibenhausD-40211 DüsseldorfRegistergericht: Amtsgericht DüsseldorfRegisternummer: HRB 84350(im Folgenden: “webRichtUng”)

Geltung

Diese AGB gelten für das hier angebotene Partnerprogramm der webRichtUng.

Vertragsschluss

Mit einem aktiven Konto und Bestätigung dieser AGB kannst Du unser Partnerprogramm nutzen.

Rechte und Pflichten der webRichtUng

Die webRichtUng stellt dem Partner Informationen zum Bewerben ihrer Leistungen zur Verfügung. Die webRichtUng übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit und Aktualität dieser Informationen. Die webRichtUng stellt Auswertungen für den Partner zur Verfügung.

Rechte und Pflichten des Partners

Der Partner ist NICHT berechtigt, im Namen der webRichtUng aufzutreten und Geschäfte in ihrem Namen anzunehmen oder abzulehnen. Der Partner ist NICHT berechtigt, mit von ihm vermittelten Kunden gesonderte Absprachen zu treffen  oder zusätzliche Aussagen im Marketing zu nutzen, die Inhalt, Leistungsumfang, Garantien, Ergebnisse und Vergütung der durch die webRichtUng zu erbringenden Aufträge betreffen. Insbesondere aber nicht ausschließlich zu nennen sind hier, Rückvergütung seitens des Partners an den vermittelten Kunden und Veränderung des Leistungsumfangs (Qualität, Durchführungsdauer, Menge, etc.).

Vergütung

Der Partner erhält von der webRichtUng grundsätzlich eine erfolgsabhängige Vergütung. Im Regelfall ist diese Erfolgsabhängigkeit immer an einen Verkauf gekoppelt (Pay-per-Sale).

Die Vergütungshöhe und die genauen Regelungen (Cookie-Laufzeiten, etc.) werden von der webRichtUng in der dem Partner bereitgestellten Übersicht angezeigt. Die webRichtUng kann die Konditionen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft verändern. Der Partner hat keinen Anspruch gegen die webRichtUng, auch nicht auf Betrieb des Partnerprogramms zu bestimmten Konditionen oder überhaupt. Der Partner kann die jeweils gültigen Konditionen in seinem Partnerbereich einsehen.

Der Partner hat neben der erfolgsbasierten Vergütung keinen Anspruch auf eine weitere Kostenerstattung. Insbesondere aber nicht ausschließlich zu nennen sind hier Marketingkosten, Technikkosten und Reisekosten.

Voraussetzungen für einen Anspruch auf Zahlung der erfolgsabhängigen Vergütung sind folgende Bedingung:-Der Verkauf wurde seitens der webRichtUng protokolliert (im Tracking-System erfasst).-Der Verkauf wurde seitens der webRichtUng freigegeben und als provisionsfähig bestätigt (hierfür muss u. a. eine Zahlung erfolgt sein).

Anforderung der Vergütungsauszahlung

Sobald das Minimum zur Auszahlung erreicht ist, kann der Partner selbst aus seinem Partnerbereich die Auszahlung der Vergütung anfordern.

Auszahlung der Vergütung

Eine Auszahlungsanforderung wird seitens der webRichtUng geprüft und nach Freigabe erstellt die webRichtUng ihrerseits eine Gutschrift und zahlt den Betrag an den Partner auf dem vom Partner hinterlegten Weg aus. Prüfung uns Auszahlung dauern i.d.R. 14 Tage.

Missbrauch

Jegliche Form des Missbrauchs ist untersagt. Als Missbrauch ist insbesondere aber nicht ausschließlich zu nennen Verstoß gegen geltendes Recht, Vortäuschung von Verkäufen, Eigenumsätze, Nutzung von Werbeformen, die durch das Trackingsystem erfasst werden, jedoch nicht in der vorgegebenen Form oder Größe benutzt werden oder z. B. den potenziellen Kunden dem Partner zuordnen, ohne dass dieser eine Aktion ausgeführt hat (bspw. Post-View).

Der Partner verpflichtet sich, bei jeder schuldhaften Zuwiderhandlung gegen eine Bestimmung dieser AGB eine Vertragsstrafe an die webRichtUng zu zahlen. Die Vertragsstrafe wird seitens der webRichtUng nach billigem Ermessen festgesetzt. Sie ist im Streitfall von einem Gericht zu überprüfen​.

Bei jeder Form des Missbrauchs oder des Verdachts des Missbrauchs besteht seitens der webRichtUng das Recht der sofortigen Sperrung des Partnerkontos.

Es besteht kein Anspruch auf Provisionen, die missbräuchlich erzielt wurden. Sollten diese bereits ausgezahlt worden sein, so besteht seitens der webRichtUng ein Rückzahlungsanspruch.

Nutzungsrechte

Die webRichtUng räumt dem Partner einfache nicht exklusive Nutzungsrechte an den im Rahmen des Partnerprogramms bereitgestellten Werbemitteln ein. Diese Werbemittel dürfen ausschließlich zu dem Zweck des Bewerbens der Leistungen der webRichtUng eingesetzt werden. Die Nutzung der Werbemittel (insbesondere aber nicht ausschließlich von Logos) zu anderen Zwecken ist untersagt.

Vertragslaufzeit

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Vertragskündigung

Der Vertrag kann beiderseitig mit einer Kündigungsfrist von zwei Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Die Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

Kosten

Die Teilnahme an diesem Partnerprogramm ist kostenfrei.

Haftung

Die webRichtUng, sowie der Partner verpflichten sich ihr Geschäft, ihr Marketing, etc. so zu betreiben, dass es nicht gegen geltendes Recht verstößt und keine Rechte Dritter verletzt. Sollte es diesbezüglich dennoch zu Ansprüchen gegen die andere Partei kommen, so stellt die verursachende Partei die andere Partei von Ansprüchen frei. Die verursachende Partei sagt der anderen Partei die notwendige rechtliche Unterstützung zu.

Vertraulichkeit und Datenschutz

Es wird eine grundsätzliche Vertraulichkeit vereinbart. Beide Parteien sagen zu, alle durch diesen Vertrag bekannt gewordenen Daten, Informationen, Betriebsgeheimnisse, Prozesskenntnisse, etc. als vertraulich zu behandeln und diese nicht unbefugten Dritten zur Verfügung zu stellen. Jede Partei sagt zu, die jeweils in dieses Vertragsverhältnis involvierten Dritten oder Mitarbeiter über diese Verpflichtung zu informieren und dafür Sorge zu tragen, dass diese dieselbe Verpflichtung eingehen. Beide Parteien verpflichten sich zur Einhaltung aller einschlägigen Gesetze zur Behandlung, Nutzung, Verwendung, Verarbeitung und Aufbewahrung von Daten. Die Bestimmungen aus diesem Absatz gelten auch über die Vertragsdauer hinaus.

Anwendbares Recht

Es gilt das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist der Geschäftssitz des Anbieters.

Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder werden sollte, so soll hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen sowie die Wirksamkeit des Vertrages als Ganzes nicht berührt werden. Dies gilt nicht, sofern durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei derart benachteiligt würde, dass ihr ein Festhalten an dem Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann. Die Parteien vereinbaren, die unwirksame oder nicht durchsetzbare Bestimmung durch eine wirksame und durchsetzbare Bestimmung zu ersetzen, welche wirtschaftlich der Zielsetzung der Parteien am nächsten kommt.

— Head Office
webRichtUng GmbH
Dreischeibenhaus
Telefon: +49 (211) 4174750
E-Mail: [email protected]

© webRichtUng GmbH · Datenschutzerklärung · Impressum